Registrierung / Login

Benutzername
Passwort

Anzeige
Häkchen auf facebook, MySpace, twitter und der Häkchen Blog Häkchen | Fragebogen erstellen leicht gemacht

"Anwohnerumfrage zum HechtFest"-Auswertung



1. Als erstes ein bisschen Statistik: Wie lange wohnst Du schon im Hechtviertel? ( Teilnehmer)
   weniger als 1 Jahr   
10,6%
   1-3 Jahre   
15,9%
   3-5 Jahre   
15,2%
   5-10 Jahre   
36,4%
   länger als 10 Jahre   
22,0%


2. Lebst du ganz allgemein gern hier? (132 Teilnehmer)
   Nein, alles ist ganz schrecklich   
0,8%
   Geht so   
3,8%
   Ja, das passt schon alles   
58,3%
   Ich zieh nie wieder woanders hin   
37,1%


3. Wie alt bist du? (Klar, 29 einhalb, schon ewig, aber jetzt mal in echt?) (132 Teilnehmer)
   15-25 Jahre   
6,8%
   25-35 Jahre   
44,7%
   35-45 Jahre   
40,9%
   älter als 45 Jahre   
7,6%


4. Und wie wohnst du? (132 Teilnehmer)
   Ich hab die Bude für mich allein   
15,9%
   Mit Kind und Kegel   
59,1%
   In WG, nichts geht über Mitbewohner   
13,6%
   Ganz anders, nämlich...   
11,4%


5. Ich wohne... (132 Teilnehmer)
   2x  
mit meinem Freund
   2x  
Kiefernstr. 22, Baugemeinschaft aus fünf Familien mit gesamt 13 Kindern.
häh?
Mit kind
Mit Freund, noch ohne Kind.
4 Raumwhg. zur Miete
Mit Kegel , jedoch noch ohne Kind
??
und lebe supergern im Hecht.
4Raum mit Mann und Kind.
ja
Mit Partner zusammen
mit meinem Partner.
Mit Kind allein
Also bin ich!
in einem haus. in einer wg zusammen mit einer mutter und kind.
In einer 3 Zimmer Bude,
sehr preiswert
Ich und mein Freund
...mit meinem Freund!
wunderbar.
recht hübsch.
Mit Mann und Hund
hier sehr gerne mit mein Man und Kind
Im Hinterhaus zu viert
zuhause
zu Hause
und bleibe hier!
...mit meinem Freund zusammen.


6. Im kinderfreundlichsten Stadtteil lebe ich mit Kindern im Alter von (132 Teilnehmer)
  0-3 Jahren  
29,5%
  4-6 Jahren  
24,2%
  7-9 Jahren  
15,2%
  10 Jahren und älter  
22,7%
  das mit den Kindern hat noch Zeit  
32,6%


7. Natürlich geht es in erster Linie ums Festgebiet. In welcher Straße wohnst du? (132 Teilnehmer)
   Rudolf-Leonhard-Straße   
17,7%
   Hechtstraße   
24,6%
   Fichtenstraße   
15,4%
   Erlenstraße   
8,5%
   Königsbrücker Platz   
0,8%
   Tannenstraße   
0,0%
   anderswo, nämlich...   
33,1%


8. ...meine Straße ist die: (132 Teilnehmer)
   5x  
Seitenstrasse
   4x  
Buchenstrasse
   3x  
Fritz-Reuter-Straße
   3x  
Schanzenstraße
   3x  
Kiefernstrasse
   2x  
Helgolandstraße
   2x  
Stauffenbergallee
   2x  
Kiefernstr.
   2x  
Seitenstr.
Helgolandstraße
Johann Meyer
Interessanteste
jJhann-Meyer-straße
Fichtenstrasse
Johann-Mayerstraße
Helgolandstrasse.. Aber mein Salon ist auf der HechtStraße
Hechtstraße
Johann-Meyer
Helogolandstr
Hechtstrasse
Bischofsplatz / Rudolf-L.-Straße
BESTE!!!!! ;)
ohne Parkplätze & voll mit Hindekod
Erlenstrasse
Helgolandstr
Gutschmidstr.
Rudolf Leonhard Straße
Helgolandstr.
sag ich nicht. anonym und so.
fast längste
... die Hundetoilette des Hechts...
früher Hechtstr. jetzt Friedensstr., leider nicht mehr offiziell Hechtviertel, ich weiß, aber trotzdem gefühlt noch dabei...
Buchenstr.
Hansastraße
Rudolf-Leonhard-Str.
belebteste
wo immer was los ist!
Friedensstraße
Johann-Meyer-Str


9. Wir nähern uns dem Thema: Welche der letzten HechtFeste hast du miterlebt? (132 Teilnehmer)
  2009  
56,1%
  2010  
54,5%
  2011  
66,7%
  2012  
67,4%
  2013  
75,8%
  2014  
81,8%
  2015  
89,4%


10. Wenn du mal nicht dabei warst, dann weil (132 Teilnehmer)
   ich nicht da / nicht in der Stadt war   
87,5%
   ich extra geflüchtet bin   
8,7%
   ich nicht vor die Tür gegangen bin   
3,8%


11. Auf´s HechtFest freue ich mich besonders, weil... (132 Teilnehmer)
  man prima Leute treffen kann  
76,5%
  es überall Musik gibt  
74,2%
  das Kinderprogramm uns Spaß macht  
44,7%
  man sich den Bauch mit leckeren Dingen vollschlagen kann  
59,8%
  man super shoppen kann  
10,6%
  mich die kreativen Hinterhof-Aktionen neugierig machen  
69,7%
  ich eine eigene Aktion / einen eigenen Stand mache  
17,4%
  andere Gründe, nämlich...  
7,6%


12. Ich freu mich besonders auf... (132 Teilnehmer)
   2x  
Wasserschlacht
schönes Wetter
Gute Musik acts, nette Leute treffen, lecker essen und trinken
die gelöste Stimmung
die Wasserschlacht!!!
Langosh
dass es nicht so überfüllt ist wie die BRN und es viele kleine und feine Sachen gibt.
Essen, Trinken, Treffen, TANZEN vor der Tür
meine Nachbarn (gebündelt zum Frühstück)
Die Individualität
Flohmarkt und Kleinkunst
... das Fest an sich . Obwohl ich über das Festwochenende immer wo anders schlafe ist es für mich ein muss zumindest mal kurz durch alle Straßen zu schlendern .
Entspanntes drumherum
Die Bühne vor meinem Schlafzimmerfenster ;-)
tolle Bands und Überraschendes
Allgemeine Freude,Freundlichkeit und friedliches,gemütliches beisammen sein!!!
sabotage bühne
billige drogen.
Schönes Wetter und die Stimmung die in der Luft liegt 😄
den Sommer
Schlendern tagsüber, Kinderprogramm, Musik in der Pauli-Ruine, kleine Privataktionen in den Straßen
Flohmarkt
Hunderennen (findet leider nicht mehr statt)
Fußballturnier
..das Leben auf der Straße, die Freiheit, die vielen fröhlichen Menschen, die Stimmung bis spät in die Nacht..
Die Kinderspiele
Babbycarrennen
Das Musikprogramm
Leckeres, gesundes Essen, kreative Gerichte ( nicht die Stände, die überall auf Festen sind)
die tolle Atmosphäre
Freunde treffen und die Wasserschlacht
- keine Autos in den Straßen
- alle entspannt
- Hechtchor
Überraschungsaktionen
den Kurzfilmwagen


13. Davon sollte es noch mehr geben (132 Teilnehmer)
  Musik  
25,8%
  Kinderprogramm  
31,8%
  Lecker Essen  
19,7%
  Lustige Dinge zum Shopping  
19,7%
  Hinterhofaktionen  
62,9%
  eigene Aktionen von mir  
10,6%
  anderes und zwar...  
2,3%


14. ...dem HechtFest fehlt ganz dringend noch: (132 Teilnehmer)
bessere Musik
nichts ganz dringendes
Neue Bühne
mehr subkultur,weniger allgemeiner kommerz.
Ein Fleischer
eine location die auch nach 5uhr noch offen hat
Nix
Es sollte eher weniger geben.
interkulturelle Bühne o.ä.
Erweiterung auf die Johann -meier-strasse -> dahin die kinderstrasse, hechtstrasse besser vorbringen mit mehr ständen bis vor zum Bischofsweg
... ganz dringend mehr Dixxi Klo´s damit die Besucher nicht in die Hinterhöfe Pinkeln oder scheissen , ja selbst beim großen Geschäft im Hof/Hinterhof wurden schon welche erwischt ^^ der Uringestank ist meistens noch 2-3 Tage nach dem Fest war zu nehmen , leider.
Mülltonnen o.ä.
Mehr Fleisch vom Grill, ich hasse diese Vegan-Modeerscheinung
Mehr Platz *haha*
ein fragebogen, welcher einem nicht die richtigen antworten verbietet und in sich logisch ist.
Strassentheater ......
mehr Individualität (z.B. etwas weniger Kommerz) weniger Müll, mehr Hinterhofaktionen, mehr Waffeln und Kuchen, Obst
wieder eine Strohstadt fuer die Kinder,
Treberhilfe-Rutsche fuer die Kids
Glanz
Die besonderen Extras machen es aus.
Aftershowparty im Kiez
(Fortschritt, AZ Conny oder ähnliches...)
ein bißchen mehr Straßenkünstlertum, selbstgemachtes, kreatives, freies (eigentlich alles schon da, kann aber immer ausgebaut werden, für etwas weniger Komerz!)
Gutes Wetter, passt aber oft
Eine Aufführung im Zelt, wie beim Schaubudensommer
Nichts, es ist toll.
Kinderspiele
ein Hechtfeuer(werk)


15. Die Programminfos suche ich mir... (132 Teilnehmer)
  online von der Webseite  
62,9%
  aus dem Programmheft   
59,1%
  aus Tageszeitung / Veranstaltungsmagazin  
2,3%
  auf dem Handy wäre schick   
29,5%
  durch weitersagen und heiße Tipps von Freunden   
49,2%
  das Programm ist egal, ich bin an meinem eigenen Stand   
1,5%
  ich brauch keine Infos, lass mich treiben   
31,1%
  ich stand die ganze Zeit ratlos in der Gegend rum   
0,8%


16. Bitte verrat uns dein ganz persönliches HechtFest-Highlight, deine Lieblingsaktion oder woran du dich besonders gern erinnerst. (132 Teilnehmer)
   8x  
Wasserschlacht
   2x  
In 2015 auf Rudolph-Leonhard-Str. ein super Paar, die Italienischen 80er Jahrepop gesungen haben. Tolle Stimmung! An Sonntag Abend in Café Saide Wenzel. Ganz toll!!
Kaltfront!!!
Wasserschlacht (als zuschauer)
Der Hof der Gelassenheit (unser Hinterhof der RL1) ist immer großartig! Und wie erwähnt, die Wasserschlacht. Diese riesige Ansammlung von glücklichen Menschen bringt mich immer fast zum Weinen!
- Konzerte der HSK-Bigband
- Bobbycar-Rennen
den Flohmarkt am Sonntag, die Menschen mit Gitarre und Stimme am Straßenrand, Tischtennisplatten auf der Straße
Die Lichter auf die Wiese unterhalb des AZ Conni.
wasserschlacht, kinderstraße,hinterhofaktionen
Flohmarkt
Wasserbombenschlacht
Mit Freunden bei herrlichem Wetter über das Fest zu stromern, neue Freunde finden, super Musik hören.
Klasse Platten und/oder Bücher für 'nen günstigen Taler abstauben :)
An die kleinen alternativen Kunsthandwerksstände, die Möglichkeit, dass Kinder einfach Kindern sein konnten (plantschen), Tanz vor der Rosisbühne zu Rock'n'Roll
leckerer selbst gemachter HonigMet
diverse Bühnen (Musik, Puppenspiel etc.)
Konzert der Lazy Boys.
Hundewettrennen, Wasserschlacht,das leckere Essen....
Silent Disco
Trommelgruppe
Sonntagsflohmarkt
Wasserschlacht,
Sonntags"morgens" übers Festgelände schlendern
Wasserschlacht zum Abschluss
Aktionen vom sappho (als es das noch gab) vorne, hinten im hof gute musik und afterparty im keller
Anwohnerflohmarkt, Anwohnerflohmarkt, Athmosphäre, mittlerweile anwohnerfreundlicher Verlauf,
Bobbycar Rennen!
Pappbänden mit dani floss
Ganz besonders gern erinner ich mich an den leckeren Kesselgulasch im Bistro (gibt es leider nicht mehr) und an die tollen Konzerte in der Volle Kanne (gibt´s leider auch nicht mehr) . Ansonnsten den Langosch stand und vor allem die kleinen die ihre Spielsachen oder selbst gebastelte dinge Verkaufen . Was mir weniger gefällt sind die hohen Preise für Getränke , 2,50€ + Pfand für ein Wasser ^^
Das Beste ist und bleibt die Wasserschlacht. Auch das große Sonntagsfrühstück ist sehr schön.
Hinterhof Erlenstraße bei Lagerfeuer
Wasserschlacht
Das Hunderennen
Die Wasserschlacht zum Abschluss ist sehr schön und die Aktion schönster Hinterhof.
Postrock in der Tannenstraße, Kino auf dem Hinterhof Rudi
Kindersachenflohmarkt, Bobbycarrennen, BMX-Show, Wasserschlacht
Experimente Straße
Die kleinen Veranstalltungen in den Hinterhöfen sei es Musik, Theater ect. Der Ausklang am Sonntag und natürlich die Wasserschlacht mit Dudelsack
Konzert in der Kirche
Lenins Bierstand
Cuba Libre vom Martínez, Bobbycarrennen, Riesenhamburger, Hasenscheiße, die Tschechische Band, PauPau Eis, fassbrause, ...
Rosis Bühne,Hinterhof Tänze!
deko 2015
finde den hof hinterm falschen hasen immer ganz lässig. auch gut war der bass letztes jahr beim reggae aufm spielplatz unterm az conni.
Highlight ist für mich die Wasserschlacht.... bin immer mit größter Freude dabei :-)
Vereinsstand,
Das Hundewettrennen vor der Tierarztpraxis war total lustig
das kleine Kino (meistens ecke fichten/rudolf leonhard) !!
Blechlawine
Am liebsten am Hechtfest hab ich alles! Das Gesamtkonzept von Sommer, Musik, vielen netten Menschen und Essensgeruch stimmt einfach. Abends auf der Straße zu stehen und zu tanzen...das gibt es eben nur einmal im Jahr! Man kann es vielleicht noch ein bisschen vergrößern, aber sonst ist alles tiptop!
Bobbycarrennen
Wasserschlacht
Minikino
Wasserschlacht
Oase an der "grünen Ecke" 2013 oder 14 hinter der Haltestelle
Kurzfilm Hinterhof - Rudi L
zum Brunch habe ich es bis jetzt nie geschafft - fände es aber mal toll!
Silent Disco
Mäusezoo
Schanzenstrasse 1 "Hinterhof", Hackwaffelstand, Hechtgrün-Liegewiese (ich glaub das war 2013)
mein Kind hat die Schuppen für den großen Hecht mitgestaltet. Leider haben wir den Hecht nicht wieder gesehen.
Wasserrutsche für die Kinder, könnte es auch für Erwachsene geben...
Chillout auf dem Spielplatz
Hinterhof Schanzenstraße 1; Straßenmusik;
Die Kopfhörer-Disco
Bigband auf Bühne Erlenstraße-Rudolf-Leonhard-Str.
Stan the Man, als er noch dem Suff ergeben war.
Beim Hechtfest 2009 habe ich zum ersten mal Whiskey getrunken.. es hat mir sehr gut gefallen :D
an den Kurzfilmwagen und die Bands vorm Leonardo
Highlight sind immer die Spielstraße und der Eröffnungsumzug.
Kaltfront


17. Das HechtFest ist insgesamt (132 Teilnehmer)
   genau richtig   
92,2%
   zu lang   
3,9%
   zu kurz   
3,9%


18. Der perfekte Zeitrahmen wäre für mich: (132 Teilnehmer)
   2x  
Im September
Passt
Fr-So
hä?
Eine Woche
war bisher immer gut
7 Tage
Is gut so.
dann wenn mal das ganze Wochenende die sonne scheint..😏
Bis Sonntag 16 uhr
Ende August ist immer super.
Das letzte Straßenfest des Sommers...perfekter Abschluss für mich.
Ende August
wenn's warm ist.
ist perfekt!!!
maximal Sa So
3 Tage nervt ordentlich als Anwohner ( Schlafdefizit wegen der Lautstärke
könnte nachts kürzer gehen


19. Das Festgelände ist mir persönlich (132 Teilnehmer)
   zu klein   
11,6%
   zu groß   
1,6%
   genau richtig   
86,8%


20. Ich würde mir das Festgelände folgendermaßen wünschen: (132 Teilnehmer)
Vielleicht einfach auf ein paar mehr Straßen verteilt, damit man gerade in den Abend- und Nachtstunden nicht so gedrängt wie die Ölsardinen und die Straßen geht.
Vier tolle Bühnen und der Rest drum herum
etwas ausgedehnter, vielleicht bis zur Seitenstraße hoch, damit es sich ein wenig entschlacken lässt um die Ruine herum
vielleicht kann man auch die Bühne Hecht/Fichte um eine Kreuzung nach hinten verschieben, denn die Musik konkurriert manchmal anstrengend nebeneinander
siehe oben
Bis zur Johann Meyer
es könnte vielleicht noch die 30. Grundschule und die Nebenstraßen da mit einbeziehen .
Etwas größer
1-2 Straßen breiter
weniger kommerzielle buden - vor allem die riesen bierstände sollten selbst gemachten kleineren ständen weichen.
auf der Erlenstraße könnte auch etwas passieren - viellicht eine Chill-out-Area mit Sitzsäcken aus Stroh o.ä. - da könnte man auch in Vorfeld des Festen beim Aufbau mit helfen und das Fest dann genießen...

vielleicht noch mehr WC Container


21. Die Straßensperrung... (132 Teilnehmer)
  ist sinnvoll und genau richtig  
94,7%
  ja, aber bitte auch die... (siehe nächstes Feld)  
0,8%
  ja, aber bitte nicht die... (siehe nächstes Feld)  
0,0%
  ja, aber bitte nur am... (siehe nächstes Feld)  
0,0%
  ist gar nicht notwendig  
0,8%


22. Also, die ideale Straßensperrung wäre: (132 Teilnehmer)
fand ich gut so. Wird schon gehen das eine WE.
anderen tage im jahr! autofreies hecht immer und überall!
Die Seitenstraße sollte wieder dabei sein.


23. Die Besucher des Festes waren in den letzten Jahren: (132 Teilnehmer)
   zu viele   
39,4%
   zu wenige   
1,6%
   genau richtig   
55,1%
   das Fest sollte nur für die Anwohner sein   
3,9%


24. Sollte das HechtFest für Besucher Eintritt kosten? (Dies würde natürlich auch eine Absperrung nötig machen) (132 Teilnehmer)
  ja  
3,0%
  nein  
76,5%
  weiß nicht  
15,9%
  ja, aber erst ab... (siehe nächstes Feld)  
4,5%
  ja, aber nur am... (siehe nächstes Feld)  
0,8%
  ja, aber nur für... (Straße/Platz/Aktion, siehe nächstes Feld)  
1,5%


25. Die perfekte Eintritts-Lösung wäre für mich: (132 Teilnehmer)
   2x  
19 Uhr
2 euro
Ohne eintritt!
und wenn dann nur nen Obolus zb für Toiletten und Mülleimer evt freiwillig?
eintritt (1 euro) für alle auswärtigen.freier eintritt für alle anwohner.
Anwohner frei ,Gäste 5,- Spende für den Verein
Ich befürworte ein Eintrittsentgelt für Nicht-Anwohner am Freitag und Samstag ab 20 Uhr. Dies unterstützt die Finanzierung des Festes und sorgt dafür, dass die Straßen an diesen beiden Abenden vielleicht nicht ganz so brechend voll sind und man sich noch halbwegs vernünftig bewegen kann.
k.A.
nicht mehr als 5€
0
Ab 16 Uhr rum würde ich sagen , also für Kinder und Familien Vormittags frei und für die "Trunkenbolde" dann sagen wir mal 5-10€ oder so ähnlich .
Ich bin deshalb für Eintrittsgeld....aus Sicherheitsgründen...um die Menschenmenge im Auge zu haben und gegebenenfalls zu regulieren...dann um Kriminelle abzuschrecken...Es gehen zur Festzeit professionelle Kriminelle um, die es im besonderen auf die Geschäfte abgesehen haben und die unübersichtliche Situation des Festes gern ausnutzen. Habe entsprechende Hinweise auch von Anwohnern erhalten, die das gezielte Fotografieren von Geschäften, Ladenschlössern etc. beobachtet haben. Außerdem läßt ein Eintrittsgeld eine gewisse Form von Wertigkeit empfinden. Es wird dann nicht mehr so achtlos mit den Dingen umgegangen.
bitte bitte keinen Eintritt -
auch wenn ich es als Besucher nicht so toll finde, denke ich als Anwohner, dass man die Besucher nur so reduzieren kann: weniger "Mainstream" - Musik, Einhaltung der Ruhezeiten, weniger "offizielle" Bierwagen der großen Brauereien.
Gäste sollten einen kleinen Eintrittspreis bezahlen und Hechtbewohner kostenlos oder gern auch ein kleine Spende geben.
polizisten und ordnungsamt.
Kein Eintritt ,ich finde der Hecht ist Gastgeber an diesem Wochenende und alle sollten einfach herzlich willkommen sein!
ich glaube wenn es Eintritt kosten würde, kämen nicht mehr so viele Besucher aus Rest-Dresden
es soll schon für alle offen sein, Eintritt wäre auch mit zusätzlichen Aufwand verbunden den man ja auch irgendwie finanzieren/leisten muss
Kein Eintritt. Dann lieber weniger Musikacts.
Wenn es weiterhin kostenfrei machbar ist, wäre es schön, dass es so bleibt. Ich wäre aber auch absolut bereit, Eintritt zu bezahlen.
Ein Hechtpass (z.B. in Form eines Buttons oä) mit dem Getränke, Essen ua gekauft werden dürfen. Schon vorher erwerbar und mitten drin.
Freitag und Samstag ab 22:00


26. Die Parkplatzsituation während des HechtFestes (132 Teilnehmer)
   ist mir wurscht, weil ich kein Auto habe   
26,5%
   ich kann mich darauf einstellen   
59,8%
   ...nervt!   
9,8%
   stellt mich vor echte Probleme weil...   
3,8%


27. meine Parkplatzkrise ist folgende: (132 Teilnehmer)
Ich parke auf dem Hinterhof und muss mich so organisieren, dass ich nicht das Auto benötige
das ich im Spätdienst arbeite
ist mir vollkommen wurscht!
Man bekommt so schön nie einen Platz
Hatte bisher keine
2 große Autos (Van-Firmenwagen) müssen so geparkt werden, das die hier übereifrigen Ordnungshüter keine Liebesbriefchen drankleben ;) aber passt schon
Keine
Keine. Ich habe gelernt mittwochs das Auto zu parken und alle Termine so zu legen dass ich es erst Montag wieder brauche
Ich finde keinen. ..
Auch ein kleiner Grund warum ich zum Hechtfest immer abhaue :-D
Ich komme nachts vom Dienst, da gibt es KEINEN Parkplatz mehr
ich bezahle für den bau und die instandhaltung von parkplätzen obwohl ich klar gegen autos in der stadt bin.
muss raus
TG!
Och, ich hab da keine Krise. Ist eben viel los und deswegen gibt es wenig Parkplätze an dem einen Wochenende... Passt schon, bleibt da Auto eben mal ein ganzes WE unverändert stehen :)
ich mein Auto nicht nutzen kann, ( ich muss auch evtl.mal zu meiner kranken Muter) da man keinen Parkplatz mehr findet 8 ich habe 1 Stunde gesucht und stand 30 Minuten entfernt


28. Der Müll... (132 Teilnehmer)
  ist eigentlich kein Problem mehr  
52,3%
  ist ein Problem auf den Straßen / den Spielplätzen / im öffentlichen Raum  
34,1%
  ist ein Problem in meiner eigenen Einfahrt / meinem Hinterhof  
5,3%


29. Zur Müllfrage hätte ich folgenden Vorschlag: (132 Teilnehmer)
mehr Mülleimer
Vorallem kein Flaschenverkauf aus den Spätshops
-wenn er weiterhin jeden Morgen weggekehrt wird
Becherpfand, kein pkastegeschirr sondern Pappe, keine glasflaschen.
Es wird doch regelmäßig sauber gemacht ...
Keine Mülltonne, keine Flaschensammelstelle...der Müll fliegt einfach auf die Straße.
Große Mülltonnen gut verteilt aufstellen
Ich finde es erstaunlich sauber auf den Straßen während des Fests, was nicht zuletzt am täglichem Einsatz der Stadtreinigung liegt. Aber ich könnte auf eine der Reinigungsaktionen verzichten, da sie unmenschlich früh stattfinden und für noch weniger des kostbaren Schlafs sorgen. Leider.
Müll Ladies loschicken! Hübsche blonde Frauen, die mit einem Pfefferspray aus Müllsünder losgehen, und schreien, "steckt den Müll gefälligst in meinen Sack!"
...noch mehr Mülltonnen?! DANKE an die Aufräumer!!!!
einwegnahrungsmittelbehälter gaaaaaaaanz hoch bepfanden! 10 euro pro pappteller / pappbecher. plastikteller / plastikbecher gleich ganz verbieten!
Weiter mit dem pfandsystem, Spielplatz besser beräumen
Jeder "Veranstalter" (Standbetreiber) sollte sich um seinen Müll kümmern bzw. um Müllvermeidung bemüht sein!
Den Besucher interessiert das nicht, hier kann man nur durch ausreichend Mülleimer dafür sorgen das dieser möglichst auch dort landet. Pfandsystem für die Becher finde ich sehr gut sofern sich alle Getränkebetreiber auch daran halten! Für die Spätshops sollte man eine individuelle Lösung anstreben (in Absprache mit den Inhabern).
Spielplatz ist leider immer lange vermuellt nachm Hechtfest
Hundekacke raus!
Öffentliche Mülleimer aufstellen.
Außer auf dem großen Spielplatz. Da ging die Reinigung vorbei
Ob es ein Müllproblem gibt, weiß ich nicht. Selbst wenn es eins gibt ist das deutlich kleiner als diese GANZE BESCHISSENE HUNDEKACKE ÜBERALL! Vielleicht sollte man mal ein Aktionswochenende starten, bei dem jede_r Teilnehmer_in mit einem Müllbeutel das ganze WE Hundekacke sammelt und am Ende bekommt der/diejenige einen Preis (Essen im St.Pauli oder was aus der Tiki-Bar) welche_r massenmäßig das meiste gesammelt hat... Nur so ne Idee
Kann man nicht wirklich vermeiden.. es wäre einfacher, Leute zu begeistern den Müll zu sammeln (Netto-Gutschein o.Ä. als Gegenleistung).


30. Die Toiletten (132 Teilnehmer)
  brauch ich nicht, ich geh einfach nach Hause  
72,0%
  die Container sind in Ordnung  
29,5%
  die Container sind nicht in Ordnung  
0,8%
  die Container sind zu wenige  
24,2%
  die Container stehen an der falschen Stelle  
5,3%
  mein eigener Hinterhof wird als öffentliche Toilette missbraucht  
15,9%


31. noch was zur Klo-Situation: (132 Teilnehmer)
ES NERVT UND IST EKELHAFT!!!!!
Es gibt definitiv zu wenig öffentliche Terletten - v.a. Frauen und Mädels sitzen da oft in der Bredouille ... wenn man da Abends/Nachts unterwegs ist, vergeht im dichten Verkehr doch recht lange Zeit bis man an einem Lokus vorbei kommt.

Ich glaube vor 2 Jahren haben wir auch einen Container entdeckt, an dem es für Frauen teurer war die Notdurft zu verrichten.
...habe die Situation aktuell leider nicht im Kopf, sorry.
Die Container habe ich noch gar nicht gesehen.
kostenfreie Dixies vs. kostenpflichtige Container
Aber wo viele Besucher sind, sind halt auch viele Pinkler
Bitte etwas weg von den ständen
Ich finde die Container ok für die Fremden Besucher.
Am Eingang in die Hechtstraße (Höhe S-Bahn-Station Bischofsplatz) mußunbedingt ein Toilettencontainer hin. Hier beginnt und endet für viele die 'Tour'. Demnächst kommt ja noch der Besucherstrom von der neuen S-Bahn-Staion dazu. Es wird dort große Bedrängnis sein. Ich sehe dort zur Festzeit haufenweise Männer an den Straßenrändern pinkeln, weil dort die Straße 'ruhig' ausläuft, kaum Licht ist und sie schlecht von anderen gesehen werden. Also Legitimation genug, es dort zu tun. Es ist ekelhaft!! Auch tagsüber werde ich häufiger gefragt, ob Leute bei mir im Geschäft mal zur Toilette dürfen, weil dort nirgends eine öffentliche Toilette ist. Bitte für Abhilfe sorgen!
Hechtstr./ Fichtenstr. wäre nicht schlecht
NICHT an der Kreuzung!!!
Netter Klomann
hab ne große blase - passt also schon.
Es könnten ein paar mehr sein, ein wenig außerhalb, damit die Wartenden nicht die Straßen verstopfen.
bitte bitte gern für gratis!! Notdurft sollte nichts kosten und würde das Eck- und Parkpinkeln deutlich reduzieren!
:(
Will niemand vor seiner Nase


32. Musik, Lautstärke und Lärm (132 Teilnehmer)
   welcher Lärm? - Party!!!   
25,4%
   naja, einmal im Jahr geht das schon   
72,3%
   es ist unerträglich   
2,3%


33. Wenn man die Lautstärke eingrenzen könnte (Tage, Zeiten) dann am liebsten so: (132 Teilnehmer)
Samstag bis maximal 1.00, die Hinterhöfe sind sehr laut zw Hecht- und Johann- Meyer Straße
Wir sind im Familien und JugendViertel. nicht im Altersheim :). Das eine WE wird das schon ok sein.
Ab Sonntag 16 uhr, egal welche Lautstärke.
Essen ist essen und Musik ist Musik ...
Ist gut so wie es ist
Solange Leute da sind, die noch feiern, gerne. Was die Lautstärke angeht, dann doch gerne so, dass die Wände nicht wackeln (ist wirklich so!).
Die laute Bühne auf dem Königsbrücker Platz ist fehl am Platz und passt nicht zum Hechtfest .
rigoros maximallautstärken für JEDE bühne durchsetzen. dafür dann vielleicht nen bisschen länger machen und vielleicht findet sich ja auch ein ort wo die nacht (im freien) durchgefeiert werden kann.
Gegenseitiges Übertönen (passiert leider doch) vermeiden - auch wenn es dann mal eine "spontane" Aktion trifft
Halb eins sollte spätestens Schluss sein, zumindest in den Wohnstraßen
Musikprogramm (Elektro/Techno) an der Bühne Fichtenstraße ist zu laut nachts (und nervt...)
Schön ist, wenn es am Sonntag Abend dann ruhig ist.
Weiterhin Begrenzung der verstärkten Musik/ Bands ab 2 (?) Uhr Nachts!
Die Leute aus dem Druckereiladen auf der Hechtstraße (kurz vor der Saitenstraße) mit ihrer Drum´n´Bass-"Bühne" sind echt nervig. Nicht weil ich mit der Musik nix anfangen kann, aber die letzten beiden Jahre war dort fast keiner an der "Bühne" und trotzdem haben die bis sonstewann bummbumm gemacht...
nicht so laut und Multikulti Musik passend zum Kinderviertel ( Viele Kinder sollten dennoch die Möglichkeit bekommen zu schlafen) mit knallhaten Bass und zu krassen Rythmen nervt es alle die nicht mehr auf dem Fest sind nur an ( Man kann nicht täglich 14 h auf dem Fest dabei sein)
bis 2 Uhr
die Lösung am Sonntag ist perfekt - ich bewundere das Einhalten der Ruhe ab 8.
Das um 02:00 Schluss ist, passt schon!
ich fänd es toll wenn die Musikstandorte jedes Jahr wandern könnten, damit wir hier bei unserer Wohnung nicht jedes Jahr diese harten Elektrobässe hätten, sondern auch mal ein paar angenehmere Töne..
einfach abends eher Schluss machen, ab 22 Uhr nur noch Musik auf den Bühnen und nicht mehr auf der Straße, (beim letzten Fest war Band vor der Ruine einfach nur Lärm!!!! die Klaviermusik dagegen sehr angenehm) und abends auch keine Musikgruppen mehr durch die Straßen ziehen lassen,
keine Musik (Lautsprecher) zwischen den Bühnen. nichts ist nevender als wenn sich die Musikmachendenden selber übertönen wollen - also nur Musik an bestimmten Punkten und dazwischen nichts


34. Wie schätzt ihr die Entwicklung des Stadtteilfestes in den letzten Jahren ein? (132 Teilnehmer)
   super, es wird immer besser   
20,2%
   mal besser, mal schlechter   
55,6%
   welche Entwicklung?   
13,7%
   es wird immer schlimmer weil...   
10,5%


35. Zur Entwicklung des HechtFestes will ich folgendes loswerden: (132 Teilnehmer)
   2x  
Bitte nicht so viel Bierstände! Gerne viel Musik, aber nicht zu viel kachisches Geschrei.
die bands/musik schrecklich sind. natürlich will keiner mainstream, aber tanzbar wäre schon schön.
es so unglaublich voll von Besuchern ist
back to the roots!
wird zu brn mäßig,familiärer und mehr für Anwohner wäre schön
Ich hoffe das es nie wie die BRN wird!
Es nervt, dass das typische Volksfestpublikum zunimmt.
leider zum Teil kommerzieller
lieber weniger, aber dafür wirklich nur von unseren ortsansässigen Läden und Leuten
zu voll
-es ist deutlich ordentlicher und organisierter geworden
Lieber klein und für die Anwohner als Bierwagen und Stadtfestcharakter
Vielleicht könnte es mal was Neues geben...es ist leider immer ähnlich aufgebaut, die gleichen Aktionen und Stände. ...keine Überraschungen...könnte variieren.
Nicht lauter und wilder.
Es ist sehr schön sich auch unterhalten zu können
Kreuzung Erlenstrasse-Hechtstrasse ist viel zu eng.
Getränkestand könnte dort anders platziert werden.
Da es so schön ist kommen immer mehr Leute, was das herumspazieren teilweise etwas anstrengend macht.
Tatsächlich würde ich mir wünschen, dass es wieder etwas mehr ein buntes Anwohnerfest und weniger ein BRN-Abklatsch wird.
...eine Art Massentourismus entstanden ist, die durch die Aneinanderreihung von Bude an Bude leider nur gefördert wird. Bisschen weniger Verkaufsambition, dafür ein wenig mehr Sinn für das Schöne, fänd ich ziemlich gut.
Es ist nicht mehr ganz so gemütlich. Zuviele Besucher Weihnachtsmarkt gefühl
Zuviel Linkes Packard aus dem AZ Conni. Das Packard schmiert überall und jede Hauswand voll.
weniger Kommerz, mehr Kultur - bisher eigentlich ganz gut ausgewogen
Viele "nichtHechtler" kommen. Z. B. Verkleidete Dummköpfe aus Weixdorf, die in die Ecken pissen und pöbeln - aber wie verhindern???
es wird immer kommerzieller und voller, kleine individuelle stände fehlen, stattdessen gibt es nur große bühnen die alles andere übertönen
passt schon! dafür dass es immer mehr leute werden kann ja niemand was. wenns schön ist kommen halt viele leute.
Stände immer diesselben, meistens noch an der gleichen Stelle, zuviele besucher
immer mehr Besucher / Partyvolk
schon zu viele Radeberger-Stände.
siehe am Anfang
Leider entwickelt sich das Hechtfest zur absoluten Partymeile, ähnlich wie die BRN. (zu viel Fokus auf Trinken, Essen, Party machen). Dies ist sehr schade, denn für mich lebt das Fest vor allem durch die Anwohneraktionen.
ganz schön asselig
toll, dass Ihr euch so engagiert!!! großes Dankeschön!
Es sollte irgendwie aufgepasst werden,dass es nicht voller wird als in den letzten Jahren- keine externen Bierstände usw. (Siehe BRN und ihre heutigen Auswüchse)
mehr gewinnorientierte Stände, aber auch immer noch viel Anwoner-Engagement
es sich zum BRN Fress-und Saufgelage entwickelt
Ich find es gut, die Balance zu wahren und die Bewohner in den Mittelpunkt zu stellen. Wenn dann wer von außen das gut findet ist das ok, aber für mich nicht wichtig.
Musikbühnen nicht enger stellen, sonst wird es noch so dämlich wie auf der BRN.
Bitte klein und fein bleiben!
es immer lauter wird. nimmt Ähnlichkeit mit BRN an


36. Hat es einen Grund zum Ärgern gegeben? (132 Teilnehmer)
  mir ist nichts aufgefallen  
69,7%
  ich hatte Ärger mit Besuchern, und zwar... (siehe nächstes Feld)  
11,4%
  ich hatte Ärger mit Polizei, Ordnungsamt etc., und zwar... (siehe nächstes Feld)  
0,8%
  ich hatte Ärger mit dem Orga-Team, und zwar... (siehe nächstes Feld)  
0,0%


37. den Ärger gab es, weil: (132 Teilnehmer)
siehe Kloproblem
einige finden kein ende...
Besucher immer wieder in unseren Hof und die Blumenbeete urinieren sowie Müll und leere Flaschen liegen lassen.
Lärm und Scherben weit weit nach Mitternacht.
Sich Sonnabends und Sonntags die Trödler breit machen und ohne Rücksicht auf angemeldete Stände :(
"Besucher"" aus anderen Stadtteilen" sich völlig daneben benahmen, Bierflaschen absichtlich fallen ließen um sich dieser zu entledigen...
manche verhalten sich als Gäste (nicht aus dem Hecht stammend) nicht gerade gebührlich und sehen das fest als kleine BRN, wo man sich besäuft und feiert ohne Rücksicht
daher lieber wieder einen Schritt zurück zum gemütlichen mit dem Schwerpunkt auf der Tagesgestaltung (es muss ja keine Partymeile entstehen)
Betrunkene Flaschen im Hauseingangsbereich aufschlugen, das auto war vollgek....
Cocktailstand bis Sonntag 23 Uhr Musik durchspielen lässt. Reden mit Betreiber nichts bracht. Anruf bei Orgateam ohne Antwort blieb.
über Nacht Graffitti
Müllbeseitigung mit Laubgebläse zur frühen Morgenstunde muss nicht sein
weil sie in den Hinterhof urinierten.
Siehe oben
rassistische gesinnung
idioten eben idioten sind
die ordnungsamtheinis zusammen mit der polizei einfach die musik ausgemacht haben. dabei lief mein lieblingslied!
stetig ansteigende Anzahl von Prolls
...aber Freunde von mir wurden beklaut.
volltrunkene Besucher im Haus gegenüber, die leere Bierflaschen aus dem Fenster geschmissen und aus dem Fenster uriniert haben.
fremde leute in unserem Hof uriniert haben.
im Hausflur die Deko und Stühle von dem kleinsten Kino geklaut wurden.
Finde ich als Entwicklung bedenklich.
Es sind zu viele dabei die nicht zum Stadtviertel gehören und zum klauen kommen
Zuviele Pisser, die zu faul sind, zum Container zu gehen.
die absolutlaute Band vor der Ruine


38. Der Hechtviertel e.V. / das Orgateam war im Vorfeld des Festes für mich erreichbar und ansprechbar (132 Teilnehmer)
Durchschnitt (4,3)
1,9%
1,9%
13,0%
31,5%
51,9%


39. Der Hechtviertel e.V. / das Orgateam war während des Stadtteilfestes für mich erreichbar und ansprechbar (132 Teilnehmer)
Durchschnitt (4,2)
3,8%
1,9%
17,0%
24,5%
52,8%


40. ich hatte gar keine Fragen und Anliegen an das Orgateam (132 Teilnehmer)
Durchschnitt (4,7)
3,8%
4,8%
3,8%
87,6%


41. Ich fühle mich als Anwohner (132 Teilnehmer)
   mitgenommen   
77,0%
   übergangen   
1,6%
   teils-teils   
21,3%


42. Wenn du dich mit eigenen Ideen eingebracht oder dich sonst am HechtFest beteiligt hast... (132 Teilnehmer)
  war super, ich konnte meine Ideen umsetzen  
11,4%
  ich hatte keine eigene Idee, konnte aber helfen und nette Leute treffen  
34,1%
  würde ich sofort wieder machen  
12,9%
  würde ich nicht wieder machen, weil...  
0,0%


43. Warum ich nicht mehr selbst aktiv werden will: (132 Teilnehmer)
zu viele party-idioten...
Zeitliche Gründe mit Job und Familie
habe kein Sappho mehr und muss selbst an dem Wochenende im tiki arbeiten
Ich hatte mein Engagement vorgebracht, wurde aber nicht angenommen. Das Orga-Team wolltte gern unter sich bleiben, hatte ich das Gefühl. Sehr unsympathisch!
Weil ich mal keine Verantwortung haben möchte!
Zu sehr in meine Arbeit eingespannt
bin ich doch...vollpfosten!
hab besseres zu tun
dafür bin ich zu faul. Halt mich lieber im Hintergrund.
ist man zu sehr gebunden
mitschwimmen ist Spaß genug


44. Ich habe mich bisher nicht mit eigenen Ideen oder Aktionen beteiligt, weil (132 Teilnehmer)
  keine Lust, will das Fest lieber so erleben  
34,1%
  hatte noch keine gute Idee  
38,6%
  konnte meine Idee nicht umsetzen, denn...  
3,8%


45. das Problem mit meiner Idee war: (132 Teilnehmer)
angst,dass mein hinterhof überrannt wird.
Keine Zeit zur Umsetzung.
aus Zeitgründen
bis jetzt sind die inter noch zu klein und ein weiteres ist auf dem Weg...
Ich wohne in der Helgolandstraße
hab mich doch beteiligt. man ey fragebogen - nerv nicht rum!
ich versuche eine Idee umzusetzen suche aber noch Mitstreiter, mal sehen ob es klappt
das man sich ja festlegen muss zu bestimmten Zeiten da zu sein, und so "nichts" von Fest mitbekommt bzw. könnte genau in der Zeit ein Künstler auftreten den ich gern sehen würde.
Umsetzung des Feuerwerks.
Z.B auf der Plattform, Zeitmangel
leider zu wenig Zeit für die Vorbereitung.


46. Unter folgenden Bedingungen würde ich meinen Hinterhof öffenen / eine eigene Aktion starten (132 Teilnehmer)
wenn das hechtfest ein fest der anwohner ist.
Wenn es für privat kostenlos bleibt
Gar nich ;)
wenn ich einen hinterhof hätte.
müsste meine Hausverwaltung davon überzeugeng, ist nämlich sehr sensibel..
Wenn mehr Personen aus unserem Haus mitmachen würden
Wenn noch andere im Haus mitmachen würden.
Wenn eine passende Idee da ist


47. Und hier noch mal die Gelegenheit für weitere Anregungen, Ideen, Kritik und Vorschläge (132 Teilnehmer)
   2x  
Bitte nicht so viel Bierstände! Gerne viel Musik, aber nicht zu viel kachisches Geschrei.
weiter so! stadtteilfeste sind einfach wichtig!!!
vllt mit park and ride anbieten?
zuviel kommerz.zu wenig subkultur.zu wenig kiez.ein fest ist okay&gut.aber man/ihr solltet nicht vergessen,warum ihr es macht.
Ein weiteres WC Nähe Königsbrücker Platz und Kontrolle der Besucher nach Glasflaschen ,Danke ;)
bitte die Bühnen wechseln,also nicht immer die kinderkühne an diegleiche ecke etc.
vll einen etwas politischeren rahmen,so kann man viele menschen ansprechen
Es ist immer wieder eine Freude, das Hechtfest zu erleben. Ich nehme diese Umfrage wahr und freue mich über euer Interesse. Ich werde dieses Jahr mehr auf diese organisatorischen Dinge achten, um euch danach besseres Feedback geben zu können, wenn es gewünscht ist (:
Macht weiter so !!
Ich würde alles eine Nummer kleiner und entspannter besser finden.
Flohmarkt NUR für Anwohner!
weiter so..😊
Mehr Theater vielleicht
Bitte bleibt bei alternativer Musik , KEIN TECKNO oder Hipster-Scheiß
Alles Super
Nur mit dem Essensangeboten bin ich nicht besonders zufrieden
Ihr seid echt super!!! Auch danke, dass ihr den Fragebogen macht.
Das Hecht hat ein Problem mit Hundescheiße!!!
Nicht nur zum Fest, sondern immer. Da sollte mal drauf geachtet werden.
längere spielzeiten am abend
fragebogen richtig machen oder gar nicht.
Ich find es super, was ihr so alles auf die Beine stellt! Dankeschoen!
das Hechtfest ist ganz ok, aber unsere Gäste fanden es ganz schön schmuddelig. Ich glaube, sie haben Recht.

Und was noch ganz wichtig ist: wer lässt immer seinen Hund auf die Straße scheißen?
Ihr macht das toll
Weiter so! Im großen und ganzen ist es ein schönes Fest für Anwohner und Besucher.
Macht weiter so, Ihr seid super, ich bin ein Fan
ich find's super. das hechtfest ist für mich ein echtes pro hecht argument. zu einer brn wird es eh nicht und wäre auch nicht schön. wichtig ist mir dass man die leute aus dem viertel aktiviert.
Vielleicht mehr individuelle Getränkestände, die Standard Bierwagen sind nicht so schön
Es sollte ein familienfreundliches Stadtteilfest sein weniger eine große Party,
muss abends nicht so lange gehen, könnte abends ruhiger und gediegender ausklingen